WordPress Geschwindigkeit: Google Analytics mit jQuery einbinden

Ich habe vorgestern bei Sergej Müller gelesen, wie man die Webseiten-Performance beim Einsatz von Google Analytics mit jQuery verbessern kann. Dies lässt sich natürlich auch mit WordPress basierten Webseiten machen. Dazu sollte man auf die Verwendung eines Google Analytics Plugin verzichten und den benötigten Javascript Code von Hand in das Theme schreiben.
Der Javascript Code für Google Analytics muss noch ein bisschen verändert werden, so dass die benötigten externen Javascript Dateien mit Hilfe von jQuery geladen werden. Dazu bindet man am Besten folgenden Code in die footer.php ein:

1
2
3
4
5
6
7
8
<script type="text/javascript">// <!
[CDATA[jQuery(document).ready(function(){  
jQuery.getScript(
        'http://www.google-analytics.com/ga.js',
        function() {
          var pageTracker = _gat._getTracker('UA-XXXXXX-X');
              pageTracker._trackPageview();        });});// ]]>
</script>

 

UA-XXXXXX-X ist hierbei mit dem eigenen Tracking-Code zu ersetzen.

Was macht nun der jQuery Programm Code?

Dieser Code wird erst ausgeführt, wenn das wenn das Grundgerüst der Webseite komplett geladen wurde. Das Laden der Tracking Scripte läuft quasi im Hintergrund und behindert nicht den Aufbau der Webseite – sie lädt also fühlbar schneller. Sind die Google Analytics Server nicht erreichbar, so wird das Script auch nicht ausgeführt und es gibt keine Javascript Fehler.

Wie Sergej in den Kommentaren schreibt, macht das Ganze nur Sinn, wenn jQuery sowieso im Theme oder von einem Plugin verwendet wird. Danke für den Hinweis.

7 Reaktionen auf: WordPress Geschwindigkeit: Google Analytics mit jQuery einbinden

Schreibe einen Kommentar zu jwqlb Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.