Klettern am Schwansee

Da ich jetzt schon öfters an den Schwanseeplatten beim Klettern war, möchte ich Euch hier über das Klettergebiet berichten. Das Gebiet teilt sich in zwei Bereiche auf, die Oberen und die Unteren Schwanseeplatten und befindet sich in der Nähe von Füssen.

Zum Klettern an den Schwanseeplatten empfiehlt es sich, das Auto bei 1 abzustellen und dann gemütlich am See entlang zu spazieren. Die Unteren Schwanseeplatten finden sich nach der zweiten Kehre (bei 2) gut sichtbar vom Weg aus. Ein kleines Stück weiter (bei 3) sind dann die Oberen Schwannseeplatten, welche über einen recht steilen Trampelpfad zu erreichen sind – festes Schuhwerk ist von Vorteil. 😉

Karte der Region um den Schwansee

Im Klettergebiet finden sich ca. 45 Routen vom 4 bis 8 Schwierigkeitsgrad, meistens gut mit Bohr- und Klebehaken abgesichert und einer Länge von maximal 20m. Beim Fels handelt es sich um glatte und steile Platten, welche vor allem im Bereich der Oberen Schwanseeplatten sehr sonnig sind.

Zum krönenden Abschluss eines Klettertages, bietet es sich an, eine Runde im Schwansee zu schwimmen und dabei die Aussicht auf Schloss Neuschwanstein zu genießen.

Weitere Informationen und Topos zum Klettergebiet könnt Ihr zum Beispiel im Kletterführer Allgäu-Rock finden. Im Fotoalbum vom Klettern am Schwansee gibts ein paar Bilder.

Eine Reaktion auf: Klettern am Schwansee

  • heinz (Webseite)

    Hi,
    ich war auch schon mal am Schwansee. War echt super.
    Gruß

Das sag ich oder frag ich noch

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.