WordPress: Felder dem Kommentar-Formular hinzufügen

Beim Basteln eines WordPress Themes, bin ich auf das Problem gestoßen, dass ich meinen Kommentaren gerne ein Feld für die Twitter-ID hinzufügen wollte. Zuerst bin ich auf das Plugin Extra Comment Fields gestoßen. Das Plugin hat mir aber die Kommentar-Seite im Backend zerschossen und war für mich deshalb nicht brauchbar. Zum Glück bin ich auf … weiterlesen

WordPress: Anzahl der angezeigten Posts pro Seite ändern

Bei den Arbeiten an meinem Fotoblog bin ich auf ein Problem gestoßen. Ich wollte, dass für eine Kategorie und deren Unterkategorie nur ein Post pro Archivseite dargestellt wird. Dies kann man laut Dokumentation mit folgendem Code vor der Loop machen: 12345678910111213// Das Query global $query_string; query_posts($query_string . "&posts_per_page=5"); // Die Loop if ( have_posts() ) … weiterlesen

Fotoblog mit YAPB in WordPress integrieren

Wie einige von Euch sicherlich schon gesehen haben, gibt es seit einiger Zeit ein Fotoblog Widget auf meiner Seite. Dies war aber nur der erste Schritt der Fotoblogintegration in WordPress, die ich jetzt fürs Erste abgeschlossen habe. Klar nun fragen sich bestimmt einige, warum hat er seine Bilder nicht bei Flickr oder Picasa? Zum Einen … weiterlesen

Vierter Webmontag in Augsburg

Nachdem ich den vierten Webmontag in Augsburg schon angekündigt habe, war ich gestern natürlich auch vor Ort. Mit mir trotzten ungefähr 15 Webmontagler der Versuchung in den Biergarten oder an den See zu gehen. Der Sponsor des Begrüßungsgetränks war gestern: Meistertipp. de – News und Tipps für Unternehmer im Bauhandwerk. Leider gab es auch diesmal … weiterlesen

Vorbericht zum vierten Augsburger Webmontag

Am Montag den 27. Juli um 19:00 Uhr findet der vierte Augsburger Webmontag im Capitol am Moritzplatz statt. Wer Lust hat zu kommen, kann sich auf der Wiki Seite des Webmontags eintragen. Leider steht noch kein Standup und kein Begrüßungsdrink-Sponsor fest, also meldet Euch fleißig. 😉 Für alle die nicht wissen, was es mit dem … weiterlesen

Pagination in WordPress Theme einbauen

Da WordPress standardmäßig kein vernünftiges Paging – Blättern durch die Artikel beinhaltet – lässt es sich, wie schonmal von mir beschrieben mit einem Plugin um ein solches erweitern. Dies macht das Blättern im Blog für den Besucher viel angenehmer. Nun wollte ich das Paging nicht mehr mit Hilfe eines Plugins lösen, sondern fest in das … weiterlesen

WordPress Geschwindigkeit: Google Analytics mit jQuery einbinden

Ich habe vorgestern bei Sergej Müller gelesen, wie man die Webseiten-Performance beim Einsatz von Google Analytics mit jQuery verbessern kann. Dies lässt sich natürlich auch mit WordPress basierten Webseiten machen. Dazu sollte man auf die Verwendung eines Google Analytics Plugin verzichten und den benötigten Javascript Code von Hand in das Theme schreiben. Der Javascript Code … weiterlesen

Dritter Augsburger Webmontag

Gestern war der dritte Augsburger Webmontag. Vermutlich auf Grund des schönen Wetters war nicht so viel los wie beim Mal, jedoch hatten sich, den sommerlichen Temperaturen zum Trotz, ca. 14 Interessierte im Capitol am Moritzplatz eingefunden. Tobias von Klipstein war der Einzige, der ein Standup hielt. Der Vortrag war jedoch sehr interessant und handelte vom … weiterlesen

Spitze WordPress Plugins für Vereins-Webseiten

Beim Erstellen der Vereins-Webseite der Skater Union Augsburg, die wie schon berichtet auf WordPress basiert, bin ich auf zwei hervorragende Plugins gestoßen, die einem jede Menge Arbeit abnehmen können. Listen/Tabellen Administration mit WP-Table Reloaded Bei WP-Table Reloaded handelt es sich um eine Weiterentwicklung des WP-Table Plugins. Zu dieser Weiterentwicklung hat sich Tobias Bäthge entschlossen, da … weiterlesen

Neues Projekt online: Skater Union Homepage

Mein neues Projekt, die Homepage der Skater Union Augsburg ist nun online gegangen. Dabei handelt es sich um den Webauftritt des ältesten bayerischen Inlinehockey Vereins, in dem ich selber aktives Mitglied und Junioren-Trainer bin. Bei der Umsetzung wollte ich WordPress als CMS verwenden, da ich mich mit diesem gut auskenne und die Vielzahl an Plugins … weiterlesen