Zweitprüfer nicht zur Prüfung erschienen – Prüfung fällt aus

Es ist irgendwie unglaublich: Im Vorfeld des Staatsexamens wird jedem Teilnehmer immer wieder eingebläut, dass das Staatsexamen sehr ernst zu nehmen sei. Man solle sich für die Prüfung ja vernünftig anziehen, logischerweise gut vorbereiten und auf keinem Fall krank werden, denn dann zähle nur eine Entschuldigung vom Amtsarzt – unentschuldigtes Fehlen wird mit der Note 6 belohnt.

Und dann passiert das, was mir passiert ist. Ich hätte am Montag meine Prüfung im Fach Arbeitslehre ablegen sollen, saß ordentlich gekleidet 🙂 vor dem Raum, in dem die Prüfung hätte stattfinden sollen und wartete darauf, die Prüfung ablegen zu dürfen. Nur leider konnte durfte ich nicht, denn die Zweitprüferin war nicht zum Prüfungstermin erschienen.

Angeblich hatte sich die Zweitprüferin von der Prüfung abgemeldet, jedoch wussten weder Prüfungsamt noch Schulamt darüber Bescheid, sodass kein Ersatzprüfer für die Prüfung eingeteilt wurde.

Nur bringt es nichts sich darüber aufzuregen – man kann es eh nicht ändern. Mir stellt sich zwar die Frage, wie es vorkommen kann, dass sich eine Prüferin bei einer solch wichtigen Prüfung abmelden kann, ohne dass Prüfungs- oder Schulamt das mitkriegen?

Nachdem was mir passiert ist, kann ich jedem raten, auf gar keinem Fall einen Urlaub in der Prüfungszeit zu buchen, denn meine letzte Prüfung ist jetzt einfach so zwei Wochen später – undenkbar, wenn ich da einen Flug o.ä. gebucht hätte.

Das sag ich oder frag ich noch

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.