Nokia E72: Kleiner Rückblick und ein paar Tipps

Nun habe ich mein Nokia E72 seit gut zwei Wochen und bin damit sehr zufrieden. Das E72 ist der Nachfolger des Nokia E71. Mein E71 trägt nun meine Freundin auf und ich habe mit dem E72 ein neues Spielzeug. 🙂

Das E72 ist dem E71 sehr ähnlich, es verwendet den gleichen Akku und hat fast die selben Maße. Die Tastatur hat sich ein wenig verändert, es lässt sich aber immer noch sehr gut damit schreiben. Das E71 fühlt sich aber ein bisschen wertiger als das E72 an.

Die Verbesserungen gegenüber dem Vorgänger liegen im Detail, waren für mich aber ein Grund zum Upgrade. Ein paar der Details sind:

– die 5 Megapixel Kamera
– das Aufladen des Telefons über USB
– die Integration von Nokia Messaging in die normale Mitteilungs-Anwendung
– der Lagesensor mit dem sich u.a. die Schlummerfunktion des Weckers aktivieren lasst
– die 3,5mm Buchse fürs Headset
– der LED-Blitz, der sich als Taschenlampe verwenden lässt
– Firmware Update über das Internet (FOTA)

Das E72 gibt es bei Amazon zur Zeit schon für 326 Euro, es ist damit nur 50 Euro teurer als sein Vorgänger.

Die meisten meiner Tipps für das E71 funktionieren auch mit dem E71, wie zum Beispiel:

der Einsatz als Bluetooth-Modem unter OSX
ICQ auf dem Telefon
der WordPress Blogging-Client
Twittern mit dem E72

Mehr dazu findet ihr in der Kategorie zum E71.

Eine Reaktion auf: Nokia E72: Kleiner Rückblick und ein paar Tipps

  • Dealfriend (Webseite)

    Gabs die 3,5 mm Buchse nicht auch schon beim E71?

Das sag ich oder frag ich noch

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.